UNSERE VORHABEN

  1. Für 1 Euro durch die Stadt

Unser Busverkehr muss günstiger und attraktiver werden. Nach dem Vorbild anderer Städte wollen wir ein Jahresticket für 365 Euro einführen. Wir erwarten dadurch eine Steigerung des Fahrgastaufkommens und wollen das Ticket durch die zusätzlichen Einnahmen so kostenneutral wie möglich gestalten.

  1. Fahrverbote durch entschlossenes Handeln abwenden

Wir wollen keine Fahrverbote in Heilbronn und fordern zu deren Vermeidung die Stärkung nachhaltiger Mobilitätsformen wie Car-Sharing, Leihsysteme für Rad und E-Roller, den weiteren Ausbau des Radnetzes, eine bessere Verzahnung der einzelnen Verkehrsmittel und einen attraktiven und preisgünstigen ÖPNV.

UNSERE VORHABEN

Für 1 Euro durch die Stadt

Unser Busverkehr muss günstiger und attraktiver werden. Nach dem Vorbild anderer Städte wollen wir ein Jahresticket für 365 Euro einführen. Wir erwarten dadurch eine Steigerung des Fahrgastaufkommens und wollen das Ticket durch die zusätzlichen Einnahmen so kostenneutral wie möglich gestalten.

Fahrverbote durch entschlossenes Handeln abwenden

Wir wollen keine Fahrverbote in Heilbronn und fordern zu deren Vermeidung die Stärkung nachhaltiger Mobilitätsformen wie Car-Sharing, Leihsysteme für Rad und E-Roller, den weiteren Ausbau des Radnetzes, eine bessere Verzahnung der einzelnen Verkehrsmittel und einen attraktiven und preisgünstigen ÖPNV.

WAS WIR SCHON ERREICHT HABEN

  1. Von A nach B für alle

Von A nach B kommen, bedeutet für uns Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Deshalb haben wir nicht lockergelassen und hatten schließlich Erfolg: alle, die ALG II (Hartz IV) oder vergleichbare Leistungen bekommen, können künftig in Heilbronn wieder eine vergünstigte Monatskarte kaufen.

  1. Fahrräder besser leihen und parken

Im Sommer 2018 wurde es endlich vom Gemeinderat beschlossen: künftig soll es auch in Heilbronn Leihräder geben. Eine gute Ergänzung zum Fahrradparkhaus, das am Bahnhof entstehen wird.

  1. Mehr barrierefreie Bushaltestellen

Jeder soll ohne Beschwerden in einen Bus steigen können. Ob mit Kinderwagen, Rollator, Rollstuhl oder einfach nicht so gut zu Fuß. Deswegen haben wir für die Erhöhung der Mittel gesorgt, um den Umbau der Haltestellen zu beschleunigen.

WAS WIR SCHON ERREICHT HABEN

Von A nach B für alle

Von A nach B kommen, bedeutet für uns Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Deshalb haben wir nicht lockergelassen und hatten schließlich Erfolg: alle, die ALG II (Hartz IV) oder vergleichbare Leistungen bekommen, können künftig in Heilbronn wieder eine vergünstigte Monatskarte kaufen.

Fahrräder besser leihen und parken

Im Sommer 2018 wurde es endlich vom Gemeinderat beschlossen: künftig soll es auch in Heilbronn Leihräder geben. Eine gute Ergänzung zum Fahrradparkhaus, das am Bahnhof entstehen wird.

Mehr barrierefreie Bushaltestellen

Jeder soll ohne Beschwerden in einen Bus steigen können. Ob mit Kinderwagen, Rollator, Rollstuhl oder einfach nicht so gut zu Fuß. Deswegen haben wir für die Erhöhung der Mittel gesorgt, um den Umbau der Haltestellen zu beschleunigen.